© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2018 Nr. 3


Tourismus

Am 26. Juli erfolgte der offizielle Abschluss der über zehn Jahre dauernden Arbeiten zur sorgsamen Sanierung der historischen Trockenmauern an der Via da Truochs. Der Meilenstein wurde mit einer öffentlichen Begehung mit Apéritiv gewürdigt. Somit ist sichergestellt, dass dieser Zeitzeuge den nächsten paar Generationen erhalten bleibt.

Die vorgeschlagene Neuregelung zur Finanzierung der touristischen Veranstaltungen von regionaler Bedeutung sieht vor, dass alle Aktionärsgemeinden der Engadin St. Moritz Tourismus AG mit der AG einen gleichlautenden Leistungsauftrag des Inhalts abschliessen, dass die AG 10 von ihr bestimmte "Top Events" (plus 1 jährl. wechselnder "Joker-Anlass") mit jährlichen Mitteln von max. ½ Mio. Fr. unterstützt. Die Kosten würden nach dem regionalen touristischen Kostenverteilschlüssel der Region Maloja den Aktionärsgemeinden belastet. Die Geltungsdauer der Vereinbarung wäre gleich lang wie die Leistungsvereinbarungen der AG mit den einzelnen Gemeinden betreffend die Führung der lokalen Informationsstellen. Als Kriterium für die Auswahl der "Top Events" dient das Merkmal, dass es alles Veranstaltungen sein müssen, die spezifisch so nur im Engadin stattfinden können. Das Modell macht nur Sinn und ist nur dann praktikabel, wenn alle Aktionäre bereit sind, die Vereinbarung abzuschliessen und den Entscheid zur Bestimmung der Top Events den Exekutivgremien der AG überlassen. Der Gemeindevorstand Sils äussert seine Zustimmung zum vorgesehenen Modell.

Öffentliche Bauten

Die Baumeisterarbeiten für die Sanierung des Fainera-Parkplatzes mit Ausbildung eines neuen beleuchteten Gehwegs wurden der Tannobau AG zu Fr. 207'806.-- vergeben. Eine gegen das Vorhaben erhobene Einsprache wurde abgewiesen, der Entscheid kann aber noch ans Verwaltungsgericht weitergezogen werden.

Die in die Jahre gekommene Kartonpresse an der zentralen Sammelstelle wurde durch eine neue zu rund Fr. 20'000.-- ersetzt.

Der Gemeindevorstand behandelte ein Schreiben der Vereinigung Pro Fex, in welchem diese eine stetige Zunahme des Verkehrsaufkommens ins Tal und überhöhte Geschwindigkeit der Fahrzeuglenker konstatiert. Die Einführung einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h für das Tal, wie von der Vereinigung angeregt, hält der Gemeindevorstand für unangemessen und kaum mit vernünftigem Aufwand kontrollierbar. Hingegen kann er sich eine videobasierte Zugangskontrolle ins Tal vorstellen und steht diesbezüglich auch schon im Gespräch mit der kantonalen Verkehrspolizei.

Nach einer Vorstellung der in Erarbeitung befindlichen neuen Gefahrenkarten bezüglich Hochwassergefährdungen und der daraus abgeleiteten Massnahmenvorschläge durch einen Vertreter des Amtes für Umwelt bestätigt der Gemeindevorstand, dass die Massnahmen nächstes Jahr umgesetzt werden sollen und die dazu nötigen Mittel im Budget 2019 aufgenommen werden sollen. Im Einzelnen handelt es sich um folgende Massnahmen:

-     Einlaufbauwerk Drög: Verringerung max. Durchflussmenge Fedacla-Bach in Richtung Dorf
-     Geschiebefang oberhalb Mulin vegl optimieren (Ova da la Pradera)
-     Fex Vals: Massnahmen gegen Abrutschen Fexerstrasse
-     Brücke Fex Curtins (Ova dal Munt): Absenkung Bachbett unter Brücke, Versetzung Wasserleitung/Kanalisation
-     Fex Crasta: Ausdolung Rohr
-     Alp Prasüra: Dammschüttung neben Alpgebäude 

Mit der Ausführung werden das Gemeindebauamt und das Revierforstamt betraut.

Für die Abklärungen und die Erarbeitung eines Vorprojektes zur Glasfasererschliessung der Silser Liegenschaften spricht der Gemeindevorstand einen Kredit von Fr. 16'000.

Für ein Vorprojekt für die Erstellung eines Seewasserpumpwerks zur Beschneiung der Langlaufloipe Sils – Silvaplana und für den Wasserbezug für die Beschneiung am Corvatsch werden Fr. 35'000 freigegeben, wobei sich die Corvatsch AG daran hälftig und die Gemeinde Silvaplana zu ¼ beteiligt.

Die Arbeiten für den Ersatz der Wasserleitung zwischen der Talstation Furtschellas und der Füllpumpstation Pradera sowie die Verlegung der Kanalisationsleitung der Alp Prasüra wurden wie folgt vergeben: Baumeister: Heinz Ming, Sils zu Fr. 238'845; Sanitär: Giovanoli & Willy AG, Borgonovo zu Fr. 133'514.

Die Leitplanken im untersten Abschnitt der Via da Fex werden durch die Engadiner Metallbau AG zu Fr. 64'596 ersetzt. Die Arbeiten werden ab dem 23. Oktober ausgeführt.

Ideenwettbewerb «Mia vschinauncha – mia plazza da cumün»

Der Gemeindevorstand hat die eingegangenen Ideenvorschläge gesichtet. In einem nächsten Schritt werden die Verfasser eingeladen, damit sie dem Vorstand ihre Ideen persönlich vorstellen zu können.

Feuerwehr

Der Gemeindevorstand nimmt Kenntnis vom Vergabeentscheid des Feuerwehrzweckverbandes Trais Lejs für den Ersatz des Tanklöschfahrzeuges zu Fr. 351'725 durch die Firma Walser aus Zizers. Die Vergabe erfolgte unter Vorbehalt der Budgetgenehmigung durch die Verbandsgemeiden.

Gemeindekanzlei

Die Teilzeitstelle als Verwaltungsangestellte konnte durch Rosmarie Lisignoli aus Champfèr besetzt werden.

Private Bauten

Folgende Baugesuche wurden bewilligt: Giocasta AG: kleinere Abänderungen Neubau MFH; Jerzy Starak: Abänderung Umbau Villa Margna inkl. Wellnessanlage; Post Immobilien AG: Sichtschutzwand Postgebäude; Hotel Chesa Randolina AG: Anbau Hoteleingang, unterirdische Lagerräume, Umbau Dachzimmer, Sils Baselgia.

Diverses

Für folgende Veranstaltungen bzw. Institutionen wurden vom Gemeindevorstand Beiträge gesprochen: Snow Polo World Cup, St. Moritz; Silser Gourmetwalk; Ice Stupa International, Pontresina; Out of the Blues, Samedan; Routensanierungen Bergführerverein Pontresina/St. Moritz; Silser Hesse-Tage; Tavolata St. Moritz; Langlaufrennen La Diagonela; Corvatsch AG: FIS Freeski World Cup / Freestyle Championships; Kandidatur FIS Freestyle Ski- und Snowboardweltmeisterschaften «Engadin 2025»; Konzertreihe «Engadin Festival».

20.08.2018/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2022 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.