© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2016 Nr. 3

Tourismus

Mit Bedauern nimmt der Gemeindevorstand davon Kenntnis, dass der Segelclub St. Moritz mit seiner Kandidatur für die Weltmeisterschaften 2018 der Optimisten-Segeljollen ganz knapp unterlegen ist.

Für die kommende Wintersaison werden zwei offizielle Schneeschuhrouten markiert. Einerseits handelt es sich um eine einfachere Route über die Silserebene in Suot Ovas / Traunter Ovas zum Restaurant Beach Club und zurück. Andererseits soll eine anspruchsvollere Route vom Bootshaus nach Clavadatsch über Turba bis nach Güvè und zurück markiert werden.

Letztes Jahr wurde unter Federführung der Academia Engiadina mit einer neuartigen Tiefenmessung der Wassertemperaturen der Oberengadiner Seen begonnen. Nun solle wiederum unter Leitung der Academia ein Folgeprojekt zur Erarbeitung besserer Grundlagen für die Beurteilung der Tragfähigkeit des Eises aufgegleist werden. Da der Gemeindevorstand die Bedeutung der Seen als Wirtschaftsfaktor anerkennt, spricht er sich dafür aus, sich am Projekt zu beteiligen. Die Kosten, die sich über 3 Jahre auf total Fr. 260'000 belaufen, werden einerseits von den Seengemeinden getragen und anderseits wird ein Kantonsbeitrag erwartet.

Zur Vereinfachung der Präparation der Loipen und Winterwanderwege über die gefrorenen Seen werden Kippstangen angeschafft Der Aufwand hierfür beläuft sich für alle Seengemeinden auf rund Fr. 3'500.

Der Gemeindevorstand unterstützt das Vorhaben des Engadin Skimarathons zur Durchführung des 1. Engadin Nachtlaufs am Donnerstag, 9.3.2017 mit Start beim Eisfeld Muot Marias. Die Gemeinde wird das Startgelände präparieren und die Bereitstellung der Startinfrastruktur unterstützen. Helfer des Skiclubs sils werden ebenfalls im Einsatz stehen. Von 18.30 bis 19.30 Uhr wird die Strasse vom Kreisel Föglias bis Sils Maria gesperrt werden. In dieser Zeit wird die Strassenbarriere bei der Alpenrose geöffnet. Kurzzeitig ist nach dem Start auch die Via Suot Ovas bei der Querung der Läufer unterbrochen.

Nach dem Eintritt der Rechtskraft der Ortsplanungsrevision Talstation Luftseilbahn Furtschellas will sich die Gemeinde an die Planung der Verlegung des untersten Teiles der Talabfahrt des Skigebiets Furtschellas als ein wesentliches Element der Ortsplanungsrevision machen. Dies soll in Absprache mit der Corvatsch AG, dem Revierförster sowie der Evangelischen Kirchgemeinde und der Bürgergemeinde als Landeigentümer erfolgen. Eine erste Sitzung wird für den Januar 2017 geplant.

Die versuchsweise Sperrung des Strassenabschnittes zwischen der Chesa Marchetta bis zum Eingang der Kirche Sils Maria anlässlich der 1.-Augustfeier hat sich bewährt und soll so in den folgenden Jahren weitergeführt werden.

Öffentliche Bauten

Die Firma Geo-Bau-Labor AG, Chur hat Untersuchungen der geologischen Beschaffenheit des Friedhofs Sils Baselgia vorgenommen. Sie kommt zum Schluss, dass der alte Friedhofteil wegen schlechter Bodenbelüftung und hohem Grundwasserstand ohne vollständigen und entsprechend aufwendigen Austausch des Erdmaterials ungeeignet für Erdbestattungen ist. Auch für den neuen Friedhofteil ist der hohe Grundwasserstand für Erdbestattungen nicht ideal und es ist die Grabtiefe auf 1.5 m zu reduzieren und die Graberde soll bei neuen Bestattungen nicht verdichtet und von grösseren Steinen befreit werden.

Anfang 2017 soll eine öffentliche Vorstellung des von einer Arbeitsgruppe vorgeschlagenen  neuen Konzepts für die Gestaltung der Friedhöfe in Sils Baselgia und Fex Crasta erfolgen.

Im Schulhaus Champsegl wurde die Beleuchtung in den Korridoren zu Fr. 6'000 durch die Firma Pomatti AG ersetzt.

Für die Einfriedung des Schutzzonenbereiches S1 beim Grundwasserpumpwerk Champsegl wurde ein Baugesuch für Bauten ausserhalb der Bauzonen beim zuständigen kantonalen Amt für Raumentwicklung eingereicht. Die Einfriedung soll in Form einer Trockensteinmauer in der Abmessung 10 x 10 m mit einer 3 m breiten Zufahrtslücke erfolgen.

Das nicht mehr stabile und wenig hohe Brückengeländer über der Fedacla beim Dorfplatz wurde durch ein neues Metallstaketengeländer analog desjenigen kürzlich beim Sportpavillon angebrachten Modells zu Fr. 8'910 ersetzt.

In der ARA Sils findet seit längerem nur noch eine Vorklärung statt und das vorgeklärte Abwasser wird über eine Seeleitung in die Kläranlage Silvaplana zu Endreinigung geleitet. Zum Schutz der Seeleitung, die schwerlich zu reinigen ist, wird eine mechanische Reinigungsstufe beibehalten. Für die Sanierung von Rechen, Sand- und Fettfang sowie dem Ausbau der Steuerung und der Entfernung der alten Anlageteile ist in den Jahren bis 2020 mit einem Totalaufwand von Fr. 1.4 Mio. zu rechnen.

Der Gemeindevorstand hat beschlossen,  für die Gewerbezone Föglias ein Zonenparkverbot zu erlassen.

Private Bauten

Folgende Bauvorhaben wurden bewilligt: Fundaziun Cheva da Plattas Fex: Instandstellung Steinbrucharbeiterhaus als Erlebnismuseum; Silvano Meuli: Balkongeländer in Kombination mit Windschutzwand Gewerbezone Föglias; Barbara Stiefel: Sanierung Grundmauern Wohnhaus Fex Crasta; Oliver Vischer: Ersatz Dachflächenfenster durch Lukarnen, Chesa Lagrev Sils Maria; Giocasta AG: Verlängerung Baubewilligung MFH mit Bürolokal Quartier Pas-chs bis 30.6.17; Peter Meuli: Mauer vor Vorplatz Stalla Chapell Fex Crasta; Monika Frey-Iklé: Einbau Nasszelle Chesa Gianotti Fex Platta; Hanspeter Nett: Vermietungstafel Chesa Vaüglia, Fex Vaüglia; Hotel Edelweiss AG: Einbau zweier Türen im EG an Südfassade Dependance Hotel Edelweiss

Werkgruppe

Andri Wallnöfer ist neuer Stellvertreter des Werkmeisters. Andri Valentin ist neuer Werkstattchef.

Die Daten der Sperrgutsammlungen werden auf den 19. April und 4. Oktober 2017 festgelegt.

Gesundheitswesen

Nachdem die Gemeindeversammlung im August dem Zusatzkredit für die Planung eines Pflegeheims zugestimmt hat und auch die entsprechende Abstimmung in St. Moritz positiv verlaufen ist, wurde eine Baukommission eingesetzt, in welcher für Sils Gemeindevorstand Heidi Clalüna Einsitz nimmt. Die Baukommission hat insbesondere die Aufgabe, ein Raumprogramm und ein Betriebskonzept zu definieren, damit anschliessend ein Planungswettbewerb gestartet werden kann. Hierauf wird eine Jury für die Prämierung des Wettbewerbs gebildet werden.

Verkehr

Für die Schneeräumung wurden die zum Einsatz kommenden Fahrzeuge im freihändigen Verfahren einzeln ausgeschrieben und nicht mehr wie früher in einzelne Strassenabschnittslosen aufgeteilt. Den Zuschlag erhielten für die nächsten 2 Jahre (mit Verlängerungsmöglichkeit): Fümm Transporte, Heinz Ming und Augusto Clalüna.

Wärmeverbund Leitungsverlegung Schulhaus Champsegl – Hotel Silserhof

Die Arbeiten, zur Ausführung im Frühling 2017, wurden wie folgt vergeben: Baumeisterarbeiten: H. Kuhn AG, Sils zu Fr. 219’897; Belagsarbeiten: Implenia Schweiz AG, St. Moritz zu Fr. 128'548; Sanitärinstallationen: K+M Haustechnik AG, Silvaplana zu Fr. 41'542.

Diverses

Folgende Institutionen bzw. Veranstaltungen werden vom Gemeindevorstand mit Beiträgen oder logistischer Hilfe unterstützt: Andrea-Robbi-Stiftung; Dokumentarfilm «Nietzsche in Sils Maria»; White Turf 2017; Winter-Concours Hippique 2017, Engadin Nachtlauf, Langlaufrennen «La Diagonela»,; Internationaler Schlittschuh-Club St. Moritz; Para-Bob WM 2017; Engadin Inline Marathon Selbstverteidigungskurs Pro Juventute; Kids Fun / Nature-Ferienprogramm

16.12.2016/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.