© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2011 Nr. 8


Tourismus:

Der Gemeindevorstand hat der Fusion der sich zu 100% im Gemeindebesitz befindlichen Snowsports Sils GmbH mit der Snowsports Corvatsch AG zur Schweizer Skischule Corvatsch AG zugestimmt.

Bezüglich des Silser Nachtsprints (auch bekannt als Passlung tres Segl) ist das lokale Organisationskomitee mit Vertretern von Skiclub und Skischule Corvatsch Sils, dem Kultur- und Sportmanager sowie von Sils Tourismus und dem Gemeindevorstand übereingekommen, für die Veranstaltung eine Denkpause einzuschalten und in eigener Regie eine Ersatzveranstaltung für Kinder und Jugendliche in Sils, losgelöst vom Engadin Skimarathon, auf die Beine zu stellen.

Ortsplanung

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Einführung von Strassennamen und Hausnummern (einzelne Strassenschilder werden noch aufgedoppelt werden) hat der Gemeindevorstand für die Einbindung eines interaktiven Ortsplans auf der Homepage der Gemeinde CHF 14‘000 freigegeben.

Öffentliche Bauten

Die in die Jahre gekommene zentrale Parkuhr auf dem Parkplatz Fainera wurde gegen eine neue mit erhöhtem Bedienkomfort ersetzt.

Im Einverständnis mit der Corvatsch AG als Grundeigentümerin wurde der Firma Marco Fümm Transporte noch einmal, auf Zusehen hin, die Erlaubnis erteilt, auf einem beschränkten Teil des Parkplatzes bei der Talstation Furtschellas Material zu lagern sowie nicht im Gebrauch stehende Fahrzeuge abzustellen.

Baupolizei:

Dem Hotel Schweizerhof wurden Sanierungsarbeiten im 3. und 4. OG des Hotels (ohne Veränderungen an der Fassade) bewilligt.

Die Cabelli AG erhält die Bewilligung, auf dem Balkon im 1. OG einen Windfang zu errichten.

Im Zusammenhang mit Bohrarbeiten für eine Erdsondenheizung wurde mit Wasser versetzter Bohrschlamm in die Kanalisation eingeleitet. Die betroffenen Abwasserleitungen mussten auf Kosten der Bauherrschaft gespült werden.

Das Baugesuch von Hanspeter und Theres Nett für den Umbau den Wohnhauses und den Ausbau des Stalles in der Kernzone Fex Vaüglia wurde mit Auflagen bewilligt.

Roger und Martina Rominger wurde die Gastwirtschaftsbewilligung erteilt, im Winter 11/12 bei ihrem Hof in Fex Platta einen Verpflegungsstand im Freien zu betreiben.

Franziska Durband wurde die Asphaltierung der Privatstrasse Muttals bewilligt.

Das Baugesuch der Gebrüder Clalüna und Urs Reich für einen unterirdischen Verbindungsgang zwischen der Tiefgarage und der Chesa Sinfonia inklusive öffentlichem Ausstieg wurde bewilligt, nachdem währen der öffentlichen Auflage keine Einsprachen eingegangen sind.

Der AG Post und Mercatorium wurde eine geringfügige Projektänderung im Meldeverfahren ohne neuerliche öffentliche Ausschreibung bewilligt. Die Änderungen bezüglich der Kontingentszuteilung sind auf der Gemeindehomepage publiziert.

Aldo Salis wurde die Bewilligung erteilt, seinen Stall in der Erhaltungszone Buaira zu einem Ferienhaus auszubauen. Die Baufreigabe erfolgt aufgrund der Kontingentierung auf das Jahr 2014.

Schule:

Der Gemeindevorstand lehnt grossmehrheitlich die Mutation der Gemeindeschule Sils zum Konzept einer eigentlich zweisprachigen Schule, wie es von der Arbeitsgruppe der Schulräte Sils und Silvaplana erarbeitet wurde, ab und will entsprechend keinen Antrag vor der Gemeindeversammlung zur Einführung des Konzepts stellen. Er will demnach vorderhand beim Status Quo mit einer grundsätzlich romanischen Schule mit untergeordnetem Unterricht auf Deutsch bleiben, bis eine bessere neue umsetzbare Lösung gefunden wird.

Werkgruppe:

Der Gemeindevorstand hat nach Evaluation diverser Bewerbungen Jonny  Fallini als neuen Werkgruppenangestellten für die Wintersaison 11/12 angestellt.

Aufgrund einiger Rückmeldungen und Reklamationen legt der Gemeindevorstand klar fest, dass das Aufbieten der Schneeräumungsfirmen entsprechend den geschlossenen Verträgen durch den Werkgruppenleiter oder den Strassenfachchef zu erfolgen hat und die Schneeräumer bei allfälligen Reklamationen darauf verweisen sollen, dass die Gemeinde für das Aufgebot zuständig ist.

Wasser / Abwasser / Kehricht:

Die Arbeiten für die Verlegung einer neuen Meteorwasserleitung angrenzend an die Residenza Lagrev, mit welcher das Meteorwasser dieser Liegenschaft von der ARA ferngehalten werden soll, wurden der Baufirma Kuhn vergeben. Die Arbeiten mit dem Anschluss sind inzwischen erfolgt.

Der Gemeindevorstand gibt einen Betrag von rund Fr. 10'000.-- für die Anschaffung von 30 neuen Wasserzählern, die funkgesteuert von ausserhalb von Gebäuden abgelesen werden können, frei.

Im Quartier Seglias wurden je zwei Kehricht- und Glashalbunterflurcontainer als Ersatz für die beiden wartungsintensiven bestehenden Kehrichhäuschen gesetzt.

Diverses:

Die Termine für die Gemeindeversammlungen 2012 werden vorläufig auf Freitag, 23.3.2012, Donnerstag, 3.5.2012, Freitag, 20.7.2012 und Freitag, 30.11.2012 angesetzt.

Folgenden Institutionen bzw. Organisationen wurden Beiträge gesprochen: Hockeyclub Silvaplauna/Segl, „Night Ride“ auf dem Corvatsch im Rahmen von „Jeder Rappen zählt“

29.12.2011/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.