© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2011 Nr. 7

Tourismus:

Die Zukunft des Silser Nachtsprints (auch bekannt als Passlung tres Segl) wurde an einer Sitzung mit Vertretern des Gemeindevorstandes, Skiclub Sils, Snow Sports Sils GmbH sowie des Vereines Sils Tourismus besprochen. Grundsätzlich stellt der Anlass einen sportlichen Höhepunkt im Winter dar und deshalb ist die klare Bereitschaft vorhanden, den Anlass weiterhin durchzuführen. Es wird jedoch vorausgesetzt, dass dies für die nächsten 4 – 5 Jahre vertraglich mit dem Engadin Skimarathon vereinbart werden kann.

Für das traditionelle Optimisten-Segellager für Jugendliche vom 8. bis 14. Juli 2012 auf dem Silvaplanersee wird die Bewilligung unter den Auflagen wie in den Vorjahren erteilt.

Als Ergebnis einer Begehung mit Vertretern touristischen Interessengruppen sowie diverser kantonaler Ämter bezüglich der Verbindung Bootshaus Sils nach Isola ist klar geworden, dass ein Radweg (welcher 2,5m Breite aufweisen müsste) landschaftlich nicht verträglich ist. Nunmehr soll die Lösung eines Radweges entlang der Kantonsstrasse, so wie er auch im Regionalen Richtplan vorgesehen ist, forciert werden.

Ortsplanung

Der Gemeindevorstand hat die planerischen Grundlagen für die Erweiterung der Gewerbezone Föglias beraten. Diese sollen nach der Überarbeitung durch den Planer noch vom Rechtsberater überprüft werden. Die Vorprüfung bei den kantonalen Amtsstellen und die öffentliche Mitwirkungsauflage sollen im 4.Quartal initiiert werden.

Öffentliche Bauten

Das ehemalige Polizeibüro im Erdgeschoss des Magazins Cumünel wird in dieser Funktion nicht mehr benötigt und ist zur Vermietung ausgeschrieben worden.

Im Zusammenhang mit den Massnahmen zur ökologischen Aufwertung der Silser Schwemmebene ist geplant, in diesem Herbst den Holzsteg, welcher den bisherigen Uferweg ersetzen soll,  zu erstellen. Die Arbeiten zum Rückbau des bisherigen Uferweges sind im kommenden Frühling vorgesehen und sollen entsprechend im Budget vorgesehen werden.

Die Quellwasserfassung für die Alp Muot Selvas wird für rund CHF 35‘000 in Stande gestellt.

Baupolizei:

Das Baugesuch der Baugesellschaft „Ladure“ wurde in die Kontingents-Warteschlaufe aufgenommen. Die Publikation des Gesuches wird zusammen mit dem noch einzureichenden Gesuch für die erforderliche Erweiterung der Tiefgarage erfolgen.

Die Neueindeckung und Isolation des Daches der Chesa Erscars, Val Fex, wurde im Meldeverfahren bewilligt.

Für das Hotel Seraina wurden Reklameanschriften (nicht beleuchtet) an der Ostfassade bzw. am Geländer des Terrassenrestaurants bewilligt.

Das Baugesuch für einen unterirdischen Verbindungsgang zwischen der Tiefgarage Seglias II und der Chesa Sinfonia inklusive öffentlichem Ausstieg wurde abgelehnt, da ein Teil des oberirdischen Ausstieges entgegen den Vorgaben im Quartierplan auf der Privatparzelle 2871 zu liegen gekommen wäre.

Forstwesen:

Sebastian Engler wurde als neuer Forstlehrling für die Jahre 2012 – 2014 gewählt.

Im Zusammenhang mit dem grossen Schneefall Ende September sind grosse Mengen an Fallholz und Geäst angefallen, welche zu höheren Transport- und Entsorgungskosten führen werden.

18.10.2011/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.