© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2011 Nr. 6


Tourismus:

Die durch die Witterung verursachten Schäden an der neuen Mountainbikeverbindung in der Val Rabgiusa wurden instandgestellt.

In einem Workshop des Vereins "Sils Tourismus" erarbeitete "Handlungsfelder" für den Kurort Sils, sollen von der etablierten Arbeitsgruppe, die den Massanhmenkatalog zum Silser Leitbild jährlich überarbeitet, aufgenommen werden.

Der Gemeindevorstand kann sich nach Erörterung der Situation der Arbeitsstelle des Kultur- und Sportmanagers dem Antrag des Vorstandes des Vereins "Sils Tourismus" anschliessen, das Pensum des Angestellten ab August 2011 auf eine Vollzeitstelle anzuheben.

Ortsplanung:

Der Gemeindevorstand hat einen Entwurf für eine Absichtserklärung zwischen der Ge­meinde und der Corvatsch AG betreffend Neubau eines Hotels bei der Talstation erarbeitet und diese dem Verwaltungsrat der Corvatsch AG als Vorschlag unterbreitet.

Den Interessenten für die neue Gewerbezone wurde ein Berechnungsmodell zur Verfügung gestellt, mittels welchem diese aufgrund der Baurechtsfläche, -dauer sowie einer allfälligen Vorfinanzierung der Erschliessungskosten den jährlichen Baurechtszins berechnen können.

Öffentliche Bauten:

Bezüglich der ökologischen Aufwertungsmassnahmen am Silvaplanersee im Mündungs­bereich der Fedacla fasst der Vorstand folgende Beschlüsse:

  1. Es soll keine Naturschutzzone ausgeschieden werden bzw. kein Betretungsverbot erlas­sen werden.
  2. In Fortsetzung des Brückengeländers soll bis zu Abzweigung zur Kläranlage ein Bündner­zaun erstellt werden.
  3. Bezüglich Kosten erwartet der Gemeindevorstand eine paritätische Beteiligung der Pro Lej da Segl wie auch namhafte Beiträge des Kantons.
  4. Die Mieter der Bootsplätze sowie die Vertreter der Segler und Surfer sollen persönlich orientiert werden.


Baupolizei:

Auf Anfrage wurde dem Landwirtschaftsbetrieb Clalüna die Baubewilligung für den Neubau einer Kalberbox um ein Jahr verlängert.

Emilio Coretti wurden Sanierungsarbeiten inklusive Dacherneuerung an seinem Ferienhaus in Grevasalvas bewilligt.

Der Primule AG wurde unter Auflagen die Bewilligung für den Neubau von zwei Einfamilien­häusern auf Parzelle 2793 erteilt.

Die Neueindeckung und Isolation des Daches der Chesa Drög wurde im Meldeverfahren bewilligt.

Für den Umbau des Partyraumes und die Überdachung des Eingangs wurde der StWEG Residenza Lagrev die Bewilligung erteilt.

Das Gesuch der Meuli AG für eine neue Reklamebeschriftung wurde positiv beantwortet.

Feuerwehr:

Die vom Verbandsvorstand Trais Lejs beantragten Änderungen am Bussen- und Besoldungs­reglement sollen anlässlich der Budgetversammlung dem Souverän zu Geneh­migung unter­breitet werden.

Landwirtschaft:

Auf Initiative der Landwirtschaftskommission hat im Zusammenhang mit den Drainagen in der Seeebene eine Begehung mit den betroffenen Landwirten, verschiedenen Grundeigen­tümern und diversen Vertretern von kantonalen Ämtern stattgefunden. Es haben sich daraus folgende Erkenntnisse ergeben:

  • Neue Drainagen oder der Ersatz der bestehenden Drainagen sind gestützt auf die Natur- und Heimatschutzgesetzgebung nicht mehr zulässig.
  • Die Ausbildung kleiner, nicht tiefer Entwässerungsgräben, die nur das Oberflächenwas­ser wegführen, ist in Koordination mit dem landwirtschaftlichen sogenannten Vernet­zungsprojekt denkbar.
  • Der geplante Rückbau des Uferwegs am Silvaplanersee Ufer wird als sehr intelligent erachtet, weil dadurch ein eigentlicher Damm weggetragen würde, der den Ablauf des Wassers verhindert.
  • Die bestehenden grossen Kanäle, die ständig Wasser führen, sollen durchaus unterhal­ten werden können.

Diverses:

Die Anfragen des Fischereivereins Lej da Segl für das Eisfischen auf dem Silsersee sowie für eine öffentliche Grillstelle in Plaun da Lej wurden abschlägig beantwortet.

Der Vorstand nimmt erfreut zur Kenntnis, dass sich alle Mitglieder der Geschäftsprüfungs­kommission für die neue Amtsperiode 2012 – 2014 zur Wiederwahl stellen.

In Zukunft sollen die Gemeindesteuerrechnungen zusammen mit den Kantons- und Bundes­steuern Anfang Jahr versandt werden. Der Zahlungstermin für die Gemeindesteuern wird unverändert per Ende Juli belassen.

Es wurden für folgende Vorhaben Beiträge gesprochen: Curling Club Sils für das 60. Giandaplatta-Tournier, Seereinigung durch diverse Tauchclubs

12.09.2011/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.