© Gerhard Richter 2019 (18112019)
© Gerhard Richter 2019 (18112019)
Ratsbericht

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2011 Nr. 2

 

Tourismus:

Das Verwaltungsgericht hat eine im Submissionsverfahren für die Ersatzbeschaffung eines neuen Loipenfahrzeugs erhobene Beschwerde abgewiesen. Das neue Fahrzeug wird wegen der mit der Beschwerde verbundenen Verzögerung der Beschaffung somit erst auf die nächste Wintersaison zur Verfügung stehen.

Für die im Sommer in Sils stattfindende Opernveranstaltung wird die Bewilligung erteilt, beim Hotel Waldhaus ein Hinweisplakat über die Strasse spannen zu dürfen, beim Kreisel und auf der Zufahrtstrasse zum Parkhaus Hinweisschilder aufzustellen und an der Abendkasse für Veranstaltungsbesucher Parkhaustickets zu einem Pauschalpreis zu verkaufen. Der Preis für dieser Billette wird pauschal auf Fr. 3.--  pro Abend, gültig bis Mitternacht, festgelegt.

Der Handwerkermarkt wird dieses Jahr am Freitag, 22. Juli stattfinden. Die entsprechende Bewilligung wurde erteilt.

Der Gemeindevorstand nimmt erfreut zur Kenntnis, dass das zuständige Bundesamt die Konzession und die Betriebsbewilligung der Pendelbahn Sils Maria – Prasüras (Luftseilbahn Furtschellas) unter Auflagen bis zum 28. Februar 2036 erneuert hat.

Finanzen

Die erste Lesung der Jahresrechnung 2010 hat stattgefunden und es kann festgehalten werden, dass das Resultat befriedigend ausgefallen ist.

Regionale Belange

Der Gemeindevorstand hat sich zum Regionalen Richtplan, der sich zurzeit in einer internen Vernehmlassung befindet, ausführlich geäussert. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Richtplan auch öffentlich aufgelegt werden und es wird jede Person sich dazu äussern können.

Baupolizei:

Aldo Salis wurde für den Umbau eines Stalles in Buaira in ein Ferienhaus das dafür notwendige Kontingent an Zweitwohnungsflächen für das Jahr 2014 zugewiesen. Das Baugesuch wird erst im Frühling publiziert werden, da noch eine Begehung vor Ort zu erfolgen hat.

Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Kehricht

Die Sperrgutsammlungen werden auf den 20. April und den 5. Oktober angesetzt.

Der Gemeindevorstand hat in zwei Fällen von vorschriftswidriger Kehricht- beziehungsweise Sperrgutentsorgung Bussen ausgesprochen.

Öffentliche Bauten: 

Nach Ostern bis ungefähr Mitte Juni soll der erste Abschnitt des Strassenabschnittes zwischen der Residenza Alpenrose und dem Dorfplatz saniert werden. Im Bereich des Dorfplatzes werden wegen einer Leitungsumlegung der Repower AG ebenfalls Grabarbeiten notwendig. Die Arbeiten werden so koordiniert, dass die Zufahrt möglichst einschränkungslos gewährleistet ist. Das Bauprogramm wird zur gegebenen Zeit auf der Gemeindehomepage publiziert werden.

Diverses:

Der Stiftung Nietzsche-Haus wurde ein Druckkostenzuschuss für die Publikation zum Anlass des 50-Jahr-Jubiläums zugesprochen.

14.03.2010/MEU

publiziert

Zurück

Copyright 2021 Seaside Media. All Rights Reserved.
Es werden notwendige Cookies, Webcam-Daten und OpenStreetMap geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.