Gemeinde Sils i.E./Segl

Gemeindeverwaltung
Sils i.E./Segl
Chesa Cumünela
Via da Marias 93
7514 Sils/Segl Maria

Tel. +41 (0)81 826 53 16
Fax +41 (0)81 826 61 05


ÖFFNUNGSZEITEN
Montag bis Freitag
9.30 bis 11.30 Uhr,
14.30 bis 17.30 Uhr

Aktuell, Publikationen

Publikation Protokoll Gemeindeversammlung vom 29.11.2019

Publikation Protokoll Gemeindeversammlung vom 29.11.2019

Das Protokoll ist ab 12. Dezember 2019 auf der Homepage www.sils-segl.ch publiziert und liegt während 30 Tagen zu den Büroöffnungszeiten auf der Gemeindekanzlei in Sils Maria öffentlich auf.

Protokoll

Einsprachen gegen das Protokoll sind innert 30 Tagen ab Publikation schriftlich an den Gemeindevorstand einzureichen.

Der Gemeindevorstand

publiziert 12.12.2019


Stellenausschreibung

Klärwärter und Stellvertreter Brunnenmeister

Per 1. März 2020 oder nach Vereinbarung steht folgende Stelle zur Besetzung offen: 

Klärwärter und Stellvertreter Brunnenmeister (m/w)

Aufgaben:

  • Wartung, Betreuung und Reinigung Anlagen der kommunalen Abwasserbeseitigung (zentrale Vorkläranlage u. dezentrale Kleinkläranlagen, Abwasser-Seeleitung, Steuerungen, Laborproben, Qualitätssicherung. Vgl. auch: https://www.sils-segl.ch/wasserabwasser-de.html)
  • Stellvertretung des Brunnenmeisters; Mithilfe bei Kontrolle, Überwachung, Reinigungen und Unterhalt der kommunalen Wasserversorgung (Quellfassungen, Grundwasserpumpwerk, Reservoire, Wasseraufbereitung, Leitungsnetz und Hydranten, Trinkwasserkraftwerk)
  • Pikettdienst nachts und am Wochenende (26 Wo. pro Jahr)

Anforderungen:

  • abgeschlossene Berufslehre (Maschinenschlosser, Sanitärinst., Baubranche od. ähnl. Richtung), Berufserfahrung
  • bevorzugt fachtechn. Ausbildung VSA Klärwärter od. Bereitschaft zur Absolvierung der Ausbildung
  • selbständige, verantwortungsbewusste und sorgfältige Arbeitsweise. Flexibilität und Belastbarkeit
  • EDV-Kenntnisse, Führerausweis Kat. B
  • kunden- und öffentlichkeitsorientiertes Denken und Handeln
  • gute Deutschkenntnisse, Italienischkenntnisse mündl., Romanischkenntnisse von Vorteil

Die Anstellungsbedingungen richten sich grundsätzlich nach dem Rahmen der kantonalen Personal-gesetzgebung. Auf Wunsch Miete einer Dienstwohnung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den übl. Unterlagen an den Gemeindevorstand Sils i.E./Segl, Via da Marias 93, 7514 Sils Maria. Für Fragen stehen der Ressortvorsteher, Alfred Breu (Tel. 079 438 90 28) resp. der Brunnenmeister Curdin Vincenti (079 350 73 88) zur Verfügung.

Sils Maria, 28.11.2019                                                              Der Gemeindevorstand

publiziert 07.11.2019


Erlass Planungszone

Erlass Planungszone

Der Gemeindevorstand Sils i.E./Segl hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2019 in Anwendung von Art. 21 des kantonalen Raumplanungsgesetzes (KRG) den Erlass einer Planungszone, betreffend das ganze Gemeindegebiet, beschlossen. Die Planungszone bezweckt, entsprechend den Vorgaben von Art. 15 Abs. 1 bis 3 des Bundesgesetzes über die Raumplanung (RPG) sowie entsprechend den Handlungsanweisungen des kantonalen Richtplans (KRIP-S) vom 20. März 2018 zu prüfen, ob eine Revision der Ortsplanung hinsichtlich Reduktion der Bauzonen, v.a. der Wohn-, Misch- und Zentrumszonen (WMZ), vorzunehmen ist und gegebenenfalls die entsprechenden Anpassungen in der Grundordnung zu vollziehen.

In der Planungszone darf nichts unternommen werden, was die allfällige Änderung der Grundordnung erschweren oder dieser entgegenstehen könnte. Bauvorhaben dürfen nur bewilligt werden, wenn sie weder den rechtskräftigen noch vorgesehenen neuen Planungen und Vorschriften widersprechen (Art. 21 Abs. 2 KRG).

Baugesuche sind während der Planungszone insbesondere dann zurückzustellen,
-     wenn ein Bauvorhaben unüberbaute Flächen einer WMZ beansprucht, die ausserhalb des weitgehend überbauten Gebietes liegen,
-     wenn ein Bauvorhaben nicht mindestens 80 % der auf der Bauparzelle zur Verfügung stehenden Ausnützung konsumiert. Vorbehalten bleiben Etappierungslösungen, welche eine rationelle Nutzung sämtlicher Teile des Grundstücks garantieren,

Der Gemeindevorstand behält sich vor, die Planungszone entsprechend dem jeweils aktuellen Planungsstand zu konkretisieren bzw. an den jeweils aktuellen Planungsstand anzupassen sowie zu verlängern.

Die Planungszone gilt einstweilen für zwei Jahre ab Publikation.

Der Erlass der Planungszone kann innert 30 Tagen seit der Publikation mit Planungsbeschwerde bei der Regierung angefochten werden (Art. 101 KRG).

Auf der Gemeindehomepage (www.sils-segl.ch/news-de.html) stehen erläuternde Unterlagen zur Verfügung.

Sils, 28.5.2019                                                                                  Der Gemeindevorstand

publiziert 28.05.2019